UNSERE OLIVENÖLE 2021

Es ist eine seltene Konstellation: aus allen Regionen erhielten wir in diesem Jahr wirklich exzellente Olivenöle.
Ganz besonders freuen wir uns für unsere griechischen Produzenten. Nicht selten litt in der Vergangenheit die Ernte unter Wetterkapriolen und dem damit verbundenen Befall der Bäume durch die Olivenfliege. Das Ergebnis von einem Jahr Arbeit wurde zur Zitterpartie. Nichts davon trat diesmal ein. Das Öl aus der Messara-Ebene begeistert uns.
Ebenso die neue Ernte aus Katalonien. Als feste Größe in unserem Sortiment konnte das Öl zum wiederholten Mal völlig überzeugen. Wir entschieden uns, wie zumeist in Katalonien, für zwei Varianten: rückstandskontrolliert und biologisch.
Die Entscheidung, welche Charge aus Apulien wir wählen, fiel nicht leicht. Die klassische überzeugte uns beim ersten Probieren, das Öl aus biologischem Anbau stand dem in nichts nach. So gibt es auch hier zwei Varianten.
Das sizilianische Öl gefiel uns auf Anhieb. Die Bäume trugen turnusgemäß ausreichend Oliven der Sorte Tonda Iblea. Das daraus gepresste Öl kommt in 100 Prozent Bio-Qualität.
Beim Olivenöl aus dem portugiesischen Trás-os-Montes ging es nur um die Frage, können wir die Menge bei der kleinen Mühle nochmals aufstocken - es gelang.
In Kampanien brachte die Natur den Geschmack hervor, den wir an dem Öl dieser Region besonders lieben.
Ein persönlicher Favorit? Diesmal eher nicht. Die Öle werden wohl alle Platz und ihre entsprechende Anwendung in unseren Küchen finden.

Wissenswertes zusammengestellt haben wir zum Thema Gesundheit und Allgemeine Fragen rund ums Olivenöl.
Stacks Image 90

APULIEN, ITALIEN

Gianvito Galantino

Intensiv fruchtig. Typisch grüner Apfel, Bittermandel und Pfeffernote. Sehr klare Struktur, lang ausklingender Abgang.
Ein starker Charakter!

Wir vermissen das Castell del Monte, die Sassi di Matera und die Kathedrale von Trani - die Seele Apuliens. Ein kleiner Trost sind die Olivenöle der Frantoio Galantino aus der Coratina-Olive. Auch hier gibt es in diesem Jahr zwei Varianten: rückstandskontrolliert und biologisch. Ähnlich in der Ausprägung wirkt das Bio-Olivenöl ein wenig milder.

Olivenölkultur: Das robuste Öl liebt kräftige Partner, Steaks, gereiften Käse, intensive Gemüse, Pestos.

Zu den Ölen
Stacks Image 93

KATALONIEN, SPANIEN

Cooperative Cabacés

Mild fruchtig. Komplexe, fast süße Aromen in perfekter Harmonie verbunden. Sehr ausgewogen mit lang anhaltendem Abgang. Ein guter Freund!

Wer auch immer entschied, am Fuße der Montsant-Berge Olivenbäume zu pflanzen, hatte ein gutes Händchen. Höhenlage und Klima stimmen, die Qualität der Olivenöle spricht Jahr für Jahr für sich, auch in 2021 ein Ausnahmeöl. Die Bio-Variante ist ähnlich, etwas milder. Im November 2021 kommt von hier wieder: Frisches Öl!

Olivenölkultur: Ein mildes Öl für alle Anwendungen. Perfekt für Aioli, Patatas Bravas, Gazpacho, zum Frittieren

Zu den Ölen
Stacks Image 96

KRETA, GRIECHENLAND

Manoli Melabianakis

Mild fruchtig. Gras und grüne Banane, feine Bittermandel, gut ausbalanciert in einen harmonischen Abgang mündend. Kreta pur!

Manolis und Michalis Melabianakis Geduld und Mühe wurden belohnt. Technische Innovationen, wie die zweite Produktionslinie helfen bei der schnellen Verarbeitung der eingelieferten Oliven. Gut für die Qualität. Das entscheidende Kriterium aber bleibt die Natur, und die hatte diesmal ein Herz für die beiden und ihre Olivenöle.

Olivenölkultur: Ein Allrounder für Fisch, Eintöpfe, Schafskäse, Lamm, Hülsenfrüchte, Linsensuppe

Zu den Ölen
Stacks Image 101

SIZILIEN, ITALIEN

Francesca Oliva

Mittel fruchtig. Eine beeindruckende Samm­lung intensiver Blütenaromen und exotischer Früchte, ausgewogen mit tollem Abgang. Große Oper!

Die Bäume von Francesca Oliva tragen im zweijährigen Wechsel mal mehr und mal weniger Oliven. Die Tonda-Iblea-Olive findet sich ausschließlich im Bergmassiv Monte-Iblei und gilt durchaus als Diva. 2021 war turnusmäßig das Jahr reicher Ernte und so freuen wir uns über ein wunderbares Tonda-Iblea-Olivenöl aus 100 Prozent biologischem Anbau.

Olivenölkultur: Grünes Gold für Salate, zu Fisch, zartem Gemüse oder einfach auf Weißbrot

Zu den Ölen
Stacks Image 145

TRÁS-OS-MONTES, PORTUGAL

Antonio & Francesco Pavão

Mittel fruchtig. Ein Kräutergarten, von Francisco Pavão perfekt komponiert, im Abgang mit einem fulminanten Schlussakkord. Portugiesischer Zauber!

Die erste Kontaktaufnahme mit Antonio Pavão gestaltet sich meist etwas schwierig, telefonieren ist seine Sache nicht. Ist diese Hürde genommen, kommen Proben und letztendlich das Öl zuverlässig und schnell. Wir konnten die Menge des inzwischen sehr beliebten, aus verschiedenen Cobrançosa-Lagen komponierten Cuveés noch einmal aufstocken.

Olivenölkultur: Auf Brot, zu Kartoffeln, über Fleisch, zu Fisch, einfach nach eigenen Vorlieben genießen!

Zu den Ölen
Stacks Image 117

KAMPANIEN, ITALIEN


Maria Provenza

Mittel fruchtig. Tomate, Artischocke mit perfekten Übergängen zu Bittermandel und leichter Schärfe. Harmonisch ausklingend. Verborgenes Italien!

Maria Provenza ist mit ihrem Olivenöl in Italien keine Unbekannte. Es ist ihre Passion, die sie in der eher kleinen Mühle mit viel persönlichem Einsatz außergewöhnliche Olivenöle produzieren lässt. In der Kommunikation zurückhaltend und auf das Wesentliche beschränkt, gestaltet sich die Zusammenarbeit dennoch äußerst zuverlässig.

Olivenölkultur: Zum Verfeinern von Suppen, zu allen Pasta- und Tomatengerichten, über Gemüse!

Zu den Ölen

Native Öle

Stacks Image 148
Intensive Aromen aus erlesenen Zutaten wunderbar eingefangen - so lassen sich unsere Nativen Öle beschreiben. Die Aromen mediterraner Zitronen, Mandarinen, Basilikum, Minze, Knoblauch oder Peperoni, geben vielen Gerichten ihre besondere Note. Sie sind schnell zur Hand, einfach zu dosieren und stehen in Verbindung mit unseren Olivenölen jeder Küche gut zu Gesicht.

Die Zutaten zu den Nativen Ölen auf Olivenölbasis werden direkt mit den Oliven gepresst. Ob aus Zitronen, Mandarinen, Knoblauch, Peperoni, Minze, Basilikum oder Kräutern: die Öle zeichnen sich durch natürliche intensive Aromen aus. Eine kleine Auswahl steht jeder Küche gut. Bei der Los Angeles Competition gab es für die Nativen Öle von Galantino auch schon die Goldmedaille.

Zu den Ölen

Analysen 2021