REZEPTE

Selbst in Kochbüchern von Spitzenköchen finden wir als Zutat in der Regel nur die Angabe "Olivenöl". Das wird den Möglichkeiten der verschiedenen Öle kaum gerecht, servieren wir zum Essen doch auch nicht nur "Wein", sondern eine bestimmte Sorte, von der wir meinen, dass sie zum Essen passt. Daher empfehlen wir bestimmte Öle zu unseren Rezepten. Wer möchte, darf diese natürlich nach eignen Vorlieben variieren. Wir wünschen viel Freude beim Ausprobieren!

Auberginenmus

Stacks Image 160
Zutaten
2 mittelgroße Auberginen
2 Esslöffel Tahine (Sesampaste)
Saft von 1/2 Zitrone
1 Knoblauchzehe
Olivenöl (Katalonien, zait)
Salz
Cayennepfeffer
Empeltre-Oliven (Deko)

Zubereitung
Auberginen mit der Gabel rundherum einstechen und bei 250 Grad im Backofen ca. 40 Minuten garen bis die Haut etwas verbrannt aussieht. Die Auberginen aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und die Haut abziehen.

Dann das Fruchtfleisch in Stücke schneiden, Tahine, Zitronensaft, die Knoblauchzehe, Salz, eine Prise Cayennepfeffer und einen guten Schuss Olivenöl hinzugeben und das Ganze im Mixer oder mit dem Pürrierstab fein pürieren. Bei Bedarf noch mit etwas Salz abschmecken. Mit Pitabrot oder Baguette servieren.
Übersicht