REZEPTE

Selbst in Kochbüchern von Spitzenköchen finden wir als Zutat in der Regel nur die Angabe "Olivenöl". Das wird den Möglichkeiten der verschiedenen Öle kaum gerecht, servieren wir zum Essen doch auch nicht nur "Wein", sondern eine bestimmte Sorte, von der wir meinen, dass sie zum Essen passt. Daher empfehlen wir bestimmte Öle zu unseren Rezepten. Wer möchte, darf diese natürlich nach eignen Vorlieben variieren. Wir wünschen viel Freude beim Ausprobieren!

Kohlgemüse

Stacks Image 266
Kohlgemüse mit Knoblauch und Kartoffelbrei

Zutaten:
8 mittelgroßeKartoffeln
1 Zwiebel
1/2 Weißkohl
1 Block Tofu (Natur oder geräuchert) 
100ml Milch Kuh/Hafer/Soja
1.2 Knoblauchzehen  
etwa 1 Hand gehackte Petersilie  
1TL Paprikapulver
Salz, Pfeffer 
Zait-Olivenöl (z.B. mild: Katalonien oder kräftig: Apulien)
Zait-Knoblauchöl 

Zubereitung:
Kartoffeln achteln und in ausreichend Wasser kochen. 

Zwiebeln würfeln, Kohl in Stücke schneiden. In einer Pfanne ausreichend Olivenöl erhitzen und Zwiebeln und Kohl scharf anbraten, etwa 5 Minuten. Dann Temperatur reduzieren und weitere 5-10 Minuten braten. ½ TL Paprikapulver und 1 zerdrückte Knoblauchzehen hinzufügen. Kohl darf ruhig noch knackig sein. Wer es lieber weicher mag, lässt den Kohl etwas länger bei niedriger Temperatur schmoren (dann ggf. einen Deckel für die Pfanne benutzen). Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Tofu in Würfel schneiden und in einer gut mit Öl bedeckten Pfanne knusprig braun braten (5-10 Minuten). Gegen Ende ½ TL Paprikapulver sowie eine gute Brise Salz hinzufügen. 

Wasser der Kartoffeln abgießen. Kartoffeln zusammen mit etwa 100ml Milch und 3EL Knoblauchöl stampfen. Wer Knoblauch möchte, kann einen weiteren EL und/oder 1 zerdrückte Knoblauchzehe ergänzen. Mit Salz, Pfeffer und einer Brise Muskatnuss abschmecken. Gehackte Petersilie untermischen. 

Guten Appetit!
Übersicht